Die Software-Lösung für Blutdepots

Mit der BECOM-Blutdepot-Verwaltung gelingt das ressourcenschonende und sichere Management von Blutprodukten besonders zuverlässig –  nach neuesten Richtlinien, übersichtlich und effizient.

 

Sicherheit

  • übersichtliche Dokumentation entsprechend der neuesten Richtlinien (Transfusionsgesetz)
  • automatischer Vergleich mit Vorbefunden
  • Etikettenausdruck zur eindeutigen Identifizierung der Blutempfänger
  • eindeutige Zuordnung von Konserven zu den Patienten
  • Bis zu 50 Antigen-Merkmale können zu jeder Konserve gespeichert werden.
  • Warnungen bei Problempatienten (z. B. nach Transfusionsreaktion)
  • Gewährleistung des Look-Back-Verfahrens in der geforderten Zeit, auch noch nach Jahren

Wirtschaftlichkeit

  • Minimierung des Konservenverfalls durch effektive Vergabe der Konserven; Konserven können beliebig oft verkreuzt werden
  • Vermeidung von Doppeluntersuchungen bei bekannten Patienten, ggf. auch bei bekannten extern bestimmten Antikörpern
  • geringer Personalaufwand bei durchdachter Programmführung
  • genaue Leistungserfassung, auch patientenbezogen - Ausgabe über HL/7
  • umfangreiche, auf Kundenwunsch anzupassende Statistiken beliebiger Art, auch in Form von EXCEL-Tabellen
  • günstiges Druckmaterial, Normalpapier und Etiketten
  • besondere Anpassung an Automatisierungslösungen, wie z.B. an BIO-RAD IH-COM® mit dem gesamten BIO-RAD Gerätepark (inklusive IH-1000®, IH-500® und weitere), Ortho AutoVue Innova® und Ortho Vision/Max®.
  • der Anschluß weiterer Geräte über Standard-Schnittstellen wird unterstützt (z.B. Immucor Echo oder Gallileo)

Weitere herausragende Features

  • flexible Parametrierung und Reportgestaltung ermöglicht optimale Anpassung an die Anforderungen des Labors
  • leistungsfähige SQL-Datenbank / mehrplatzfähig
  • effektive und einfache Bedienung durch ausgefeiltes System interner Barcodes; lästiges Hin- und Herschalten von Bildschirmmenüs entfällt
  • Benutzeridentifikation per Chipkarte oder Login, hohe Dokumentationssicherheit
  • Unterstützung aller Lieferscheindisketten und Konservenbarcodes - insbesondere des “International Blood Labeling Systems” (Eurocode) und Codablock-Konservenbarcodes (nach existierenden Entwürfen)
  • Integration modernster RFID-Technologien ist vorbereitet

Jetzt Angebot anfordern

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
Akzeptieren Ablehnen